GEORG JACOBI

1. VIOLINE

 

Studium während der Schulzeit bei Sophie Ha-gemann in Nürnberg und nach der Matura an der Musikhochschule Köln bei Susanne Raben-schlag. 1985 bis 1989 Kammermusikstudien beim Amadeus-Quartett Köln/London. Meister-kurse bei Max Rostal, Yfrah Neaman, Sándor Devich und György Kurtág. Mitglied des Berner Symphonieorchesters seit 1990. Konzertmeister des Orchestre de Chambre de Villars-sur-Glâne seit 1997, der Sommerspiele Selzach seit 2001, des Bach-Collegiums Bern und des Orchestre de Chambre Fribourgeois seit 2010.

Georg Jacobi spielt eine Geige von Petrus Guar-nerius, Venedig 1735, seit 2014 eine Geige von Stefan-Peter Greiner, London 2010.